Angstphasen / Sensible Phasen beim Hund

Hundewelpen lernen über ihre Neugier, der Gegenspieler der Angst. Angst gehört in der Entwicklung des Hundes als schützendes Gefühl vor Gefahren dazu. 


In der Entwicklung des Welpen / Junghundes gibt es mehrere Angstphasen. Diese Angstphasen zeigen sich demgemäss, dass der Welpe bereits Vertrautes / Gelerntes plötzlich in Frage stellt und unsicher reagiert.


In solchen Angstphasen sollten Sie keine gravierenden Veränderungen wie längere Trennungen und andere Experimente durchführen. 


Das wichtigste ist es solche Phasen durch aktives Beobachten seine Hundes zuerst mal überhaupt zu erkennen und dem Hund dann Sicherheit durch Struktur und Führung zu bieten.


Nicht jeder Hund reagiert gleich, ich hatte schon Hunde, bei denen sind diese unterschiedlichen sensiblen Phasen kaum aufgefallen.


Zeigt ein Welpe / Junghund plötzlich wieder Angst vor zum Beispiel Gegenständen, anderen Hunden, die bis anhin kein Problem (mehr) darstellten, so sollte man den Hund durch Führung und Sicherheit durch seine Angst begleiten und nicht wie so oft empfohlen mit Ignorieren begegnen.



Die Verhaltensentwicklung des Hundes


Urs A. Luescher

Eine frühere Fassung dieses Kapitels wurde publiziert in Peterson, ME, Kutzler MA (eds): 

Small Animal Pediatrics. St. Louis, 2011, Elsevier. Aktualisiert 2012.