Halsband oder Geschirr ?

Möchte ich (m)einen Hund führen, also die best mögliche Kommunikation haben, oder möchte ich mit meinem Hund zum Beispiel Fährtentraining oder ähnliches «Arbeiten» ? 

Auch Arbeitshunde wie Blindenführhunde, sogenannte Service Dogs tragen in der Regel Brustgeschirre.


Wenn ich also mit meinem Hund in Kommunikation treten und ihn führen möchte, so ist das Halsband und eine Führleine (bitte keine Flexileine) bestimmt die beste Wahl. 


Mit einer Führleine und Halsband kann man eine gute Leinenführigkeit aufbauen, was leider mit einer Auszugsleine nicht der Fall ist. Da sich die Leine automatisch verlängert lernt der Hund hier, dass sein «Ziehen an der Leine» Erfolg hat, also dass es immer weiter voran geht, solange er nur zieht. 

Das ist ein selbstbelohnendes Verhalten und der Hund lernt sehr schnell, dass er ziehen kann und damit an sein Ziel kommt.

Bedingungen an ein gutes Halsband

Halsbänder müssen ausreichend breit sein, um den Druck auf den Hals und auf den Kehlkopf zu verringern. Außerdem sollte auf eine gewisse Qualität und ein robustes Material geachtet werden, damit der Hund sich nicht losreißen kann. Auch der Verschluss am Halsband sollte stabil sein.


Das richtige Geschirr

Auch ein schlecht sitzendes Geschirr ist aus medizinischer Sicht bedenklich, da der Hund durch stetiges Zerren am Geschirr ebenfalls Rücken- und Haltungsschäden erleiden kann. Daher ist bei der Wahl eines Geschirres auf die Passform und eine gute Polsterung zu achten. Das Geschirr darf die Beweglichkeit des Hundes nicht einschränken. Für alle Hundehalter, die ihr Geschirr im Handel kaufen möchten, ist es ratsam, den Hund mit in das Geschäft zu nehmen, um sich die richtige Passform genau anzusehen.


Halsband oder Geschirr ?

Zunächst sollten sich Hundebesitzer die Frage stellen, warum der Hund an die Leine muss. Beim Spaziergang ist ein Halsband von Vorteil, da eine bessere Kommunikation zwischen Mensch und Hund möglich ist. Für bestimmte Trainingseinheiten ist ein Geschirr von Vorteil. In beiden Fällen ist unbedingt auf einen guten Sitz und eine angemessene Druckverteilung zu achten.